Homepage von Daniel Schwamm

Home-Index von Daniel Schwamm (10.03.2009)

Aus "Heimat des Dilettantismus"
http://www.daniel-schwamm.de

Heimat des Dilettantismus

Zugriffe seit 11.12.1998
Home - Zugriffe seit 11.12.1998


TEXTE/OBJEKTORIENTIERTE-ENTWICKLUNG-CPP

Wissenswertes zu C++ in alphabetischer Ordnung: Von ABLEITUNGEN bis ZYKLOMATISCHE ZAHL - OOE bis zum Abwinken.

85. SCHIZOPHRENES OBJEKT

Bei einer Vererbung der Schnittstelle MIT Implementation, kann es durch Überschreiben von Funktionen zu schizophrenen Objekten kommen. Über einen "basierten" Zeiger gelingt es dann nämlich nicht mehr, die Funktion der abgeleiteten Klasse aufzurufen, da der bitterböse Compiler sich stattdessen lieber für die Basisklassen-Funktionen entscheidet.


struct A{void f(){/*...*/}};
struct A:B{void f(){/*...*/}};
void main(){
B *bp=new B;
A *p=bp;
p->f();  // FEHLER: Aufruf von A.f(), statt B.f()
}

mehr ...

Erzeugt: 13.02.1995-08.03.1995    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:19

DELPHI-TUTORIALS/PICOFPICS

Tutorial zu Pic-of-Pictures - wie baue ich automatisch ein grosses Bild aus vielen kleinen Bildern zusammen (Foto-Mosaik)?

4.9.1. Histogramm-Generator

Im unteren Teil der Quader-Pool-Page zeigt ein Histogramm, welcher Helligkeitsbereich mit den Quader-Bildern abgedeckt wird. Die "Qualität" des Pools ist allgemein umso besser, je breiter das Spektrum ist. Für den Einzelfall wichtiger ist jedoch, dass sich das Histogramm einigermassen mit dem des Originalbildes deckt.

Generiert wird das Histogramm des Quader-Pools mittels der Prozedur "qp_mkhistoimg". Um die Sache übersichtlich zu halten, wird nur die Mittel-Farbe der Quader beachtet, nicht deren Verlaufsfarben.

mehr ...

Erzeugt: 09.02.2008    Zuletzt geändert: 19.03.2012 18:06:34

TEXTE/KI-MIX

Künstliche Intelligenz-Mixtur mit Erklärung von Expertensystem (XPS) und Neuronalen Netzwerken (NN) sowie die Integration von wissensbasierten Systemen.

2.1.1. Entwicklung der KI

Die KI-Forschung begann schon in den 60ern. In den 70ern entwickelte man konkreten Anwendungsmöglichkeiten wie z.B. Spracherkennung, XPS u.ä. Bis zu den 80ern hatte man erkannt, dass Wissen die wesentliche Komponente der Intelligenz darstellt, dass die Idee des "General Problem Solver" undurchführbar ist, und dass der Turing-Test ein Mass dafür liefern kann, wie intelligent ein KI-System ist (je länger man braucht, es als künstlich zu entlarven, desto intelligenter ist es). Zudem wurden Grenzen der von-Neumann-Architekturen festgestellt, die selbst im Parallelbetrieb nicht überwunden werden können - und so kam die Idee der Neuronale Netze auf, die jedoch nicht mehr über KI-Sprachen wie Prolog und LISP gezielt bearbeitet werden können

mehr ...

Erzeugt: 12.06.1994 bis 01.08.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:17

ALLES-FLIESST

Alles fliesst - eine kleine Geschichte der Zeit. Chronologische Auflistung der Geschehnisse vom Urknall bis zum Wärmetod des Universums.

-218 Zweiter Punischer Krieg

2. Punischer Krieg: Weil Karthago sich in Spanien breit macht, erklären Römer den Krieg. Hannibal überquert Alpen, dabei gehen 70% seines Heeres drauf, weshalb er Rom nicht einnehmen kann. Die Römer greifen direkt Karthago an, zwingen Hannibal so zum Rückzug. Hier wird er erstmals von Scipio Africanus geschlagen. Dann wendet sich Rom gegen Osten, da sich Phillip II. von Makedonien mit Karthago verbündet hatte. Die Römer besetzen Griechenland (dabei wird Archimedes getötet). Sieg über Makedonien unter Phillip V. und Perseus.

Alles fliesst - Hannibal

Der 2. Punische Krieg gilt als bedeutendster Wendepunkt in der antiken Geschichte.

mehr ...

Erzeugt: 13.04.1999    Zuletzt geändert: 29.02.2012 12:42:07

NEWS

Ein chronologisches Protokoll der letzten Änderungen auf der Homepage von Daniel Schwamm. Was gibt es Neues, was hat sich zuletzt getan?

20.07.2009 FLV-Cache-Catch-Converter

Wer gerne Movie-Streams sammelt, um sie offline zu betrachten, für den könnte das Tool "FLV-Cache-Catch-Converter" etwas sein, welches ich heute auf meiner HP veröffentlicht habe. Damit lassen sich relativ leicht FLVs, WMVs und MP4s im Browser-Cache erkennen, speichern und in MPGs konvertieren. Unterstützt werden dabei die Caches von Internet Explorer und Firefox.

mehr ...

Erzeugt: 26.05.2008    Zuletzt geändert: 12.04.2012 11:20:10

TEXTE/ORGANISATIONSTHEORIE1

Organisationstheorien I: Wozu benötigt man Organisationstheorien? Warum gibt es mehrere? Informationen zum Taylorismus, dem Human-Relations-Ansatz, dem Situativem Ansatz, zur Agenturtheorie und anderen Theorien.

Wie alle evolutionären Ansätze behauptet auch der von Werner Kirsch (1992), dass die Umwelt zu komplex ist, um vom Management beherrscht werden zu können. Ansonsten verfährt er jedoch eher nicht-evolutionär, mehr wie eine Erweiterung des Mülleimer-Modells, denn er beschreibt einen Weg, einen Metakontext zu finden, der hilft, im Interessenpluralismus Lösungen in bestimmten Entscheidungsgelegenheiten auf Probleme treffen zu lassen (okkasionelle Rationalität). Dies wird nach Habermas durch kommunikatives Handeln erreicht, d.h. jeder stellt die persönlichen Ziele so lange zurück, bis der Situationskontext eine günstige Gelegenheit dazu bietet, sie durchzusetzen. Kirsch verschärft dies, indem er sagt, dass ein Manager passiv die Welt betrachten solle, bis er eine günstige Gelegenheit sieht, seiner Weltauffassung gerecht zu werden - und dann nur kurzzeitig aktiv eingreift. Dies erinnert ein wenig an das "Technology of Foolishness"-Konzept von Starbuck: "Vergesst die westliche Rationalität und hört auf die asiatische Rationalität! Werdet von Weltbeherrschern zu Weltbewahrern!" Doch wie dieser - sicherlich sinnvolle - Weg zu beschreiben ist, darüber lassen sich Kirsch und Starbuck natürlich wieder einmal nicht aus ...

mehr ...

Erzeugt: 25.01.1994 bis 01.05.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:21