Homepage von Daniel Schwamm

Home-Index von Daniel Schwamm (10.03.2009)

Aus "Heimat des Dilettantismus"
http://www.daniel-schwamm.de

Heimat des Dilettantismus

Zugriffe seit 11.12.1998
Home - Zugriffe seit 11.12.1998


WINSOCK-TEXTE/API-ROUTINES

Windows Sockets 1.1 Specification - Socket Library Reference. Each socket library routine in alphabetical order with description in detail. From Stardust Technologies.

socket()

Description

Create a socket

#include <winsock.h>

SOCKET PASCAL FAR socket ( int af , int type , int protocol );

af
An address format specification. The only format currently supported is PF_INET, which is the ARPA Internet address format.
type
A type specification for the new socket.
protocol
A particular protocol to be used with the socket, or 0 if the caller does not wish to specify a protocol.

Remarks

socket() allocates a socket descriptor of the specified address family, data type and protocol, as well as related resources. If a protocol is not specified (i.e. equal to 0), the default for the specified connection mode is used.

mehr ...

Erzeugt:    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:29

TEXTE/OBJEKTORIENTIERTE-ENTWICKLUNG-CPP

Wissenswertes zu C++ in alphabetischer Ordnung: Von ABLEITUNGEN bis ZYKLOMATISCHE ZAHL - OOE bis zum Abwinken.

2. ABSTRAKTE KLASSE

Eine Klasse mit nur EINER rein virtuellen Funktion ist bereits abstrakt. Von solch einer Klasse können keine Objekte erzeugt werden, unabhängig davon, ob es noch irgendwelche Datenelemente und nicht-virtuelle oder nicht-rein-virtuelle Elementfunktionen gibt. Übrigens: Nur virtuelle Elementfunktionen können mit dem Zusatz "=0" deklariert werden!

mehr ...

Erzeugt: 13.02.1995-08.03.1995    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:19

TEXTE/OBJEKTORIENTIERTE-ENTWICKLUNG-CPP

Wissenswertes zu C++ in alphabetischer Ordnung: Von ABLEITUNGEN bis ZYKLOMATISCHE ZAHL - OOE bis zum Abwinken.

70. MVC

Die Model-View-Controller-Architektur schreibt vor, wie ereignisgesteuerte Programme erstellt werden sollten, wodurch Programme mit einer interaktiven Oberfläche versehen werden. View und Controller bilden jeweils ein Paar, das auf bestimmte Model-Komponenten abgestimmt ist. Die Model-Komponente muss daher nichts über die Datenrepräsentation oder Eingabeverarbeitung wissen, sondern kann sich voll auf die Problemlösung konzentrieren.

* Problematisch am MVC ist, dass für jede Model-Komponente spezielle View-Controller-Paare aus den Standardtypen abzuleiten sind. Dies führt rasch zu einer "Explosion" von abgeleiteten Klassen. Stark abgemildert wurde dieses Problem durch die Einführung von Template-Parametrisierung. Dadurch bedingt muss aber die Model-Komponente nun wissen, mit welchen Datentypen sie bei welchen Eingaben zu reagieren hat, d.h. die Trennung zwischen Modell und Oberfläche wird zwangsläufig etwas verwässert.

mehr ...

Erzeugt: 13.02.1995-08.03.1995    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:19

DELPHI-TUTORIALS/OPENGL-SWARM-INTELLIGENCE

Tutorial zu OpenGL Swarm Intelligence, einer Simulation von Partikel, die sich zu einem Schwarm vereinen und intelligentes Fluchtverhalten zeigen (sollen).

3.5.2. Die erweiterte Feindesflucht

Natürlich müssen wir unsere bisherige Viewer-Escape-Routine nun so erweitern, dass sie nicht nur auf die Nähe des Betrachters reagiert und eine Fluchtbewegung des Partikels initiiert, sondern dies auch macht, wenn sich eine Bombe im Gefahrenbereich befindet.

mehr ...

Erzeugt: 22.01.2012 - 20.02.2012    Zuletzt geändert: 02.03.2012 12:28:25

TEXTE/PERSONALBEURTEILUNG

Die Problematik der Personalbeurteilung, Taktiken (von Vorgesetzten) und mögliche Personalbeurteilungssysteme.

Eine Kritik an PBS ist schwer, einfach deswegen, weil es so viele verschiedene Varianten davon gibt. Entweder können die Vorgesetzten ihre Angestellten über freie Formulierung, über einen strukturierten Fragebogen (die Fragen/Antworten sind vorgegeben) oder über ein Einstufungsverfahren beurteilen. Unsere Kritik in dieser Arbeit bezieht sich v.a. auf letztere Variante, da diese die weitaus häufigste Form der Personalbeurteilung darstellt. Hierbei werden die Beurteilungsmerkmale vorgegeben und müssen vom Vorgesetzten nur noch graduell angegeben werden.

mehr ...

Erzeugt: 27.04.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:23

ALLES-FLIESST

Alles fliesst - eine kleine Geschichte der Zeit. Chronologische Auflistung der Geschehnisse vom Urknall bis zum Wärmetod des Universums.

1220 Dschingis Khan

Die Mongolen unter Dschingis Khan erobern Persien. Ein Jahrhundert der Zerstörung folgt. Bis zu einem gewissen Grad hat sich die Gegend bis heute nicht mehr davon erholt. 1256 vernichten sie den Orden der Assassinen (meuchelmordende Derwische, denen weder die Perser selbst, noch die Kreuzritter beikamen). 1258 vernichten sie Bagdad. Mit Zerstörung dieses Schmelztiegels islamischer Kultur beginnt die verstärkte Trennung arabischer, persischer und türkischer Strömungen. Arabisch als Gelehrtensprache geht zurück. Bis 1336 herrschen nun in Persien die Il-Chane (die Mongolen werden aber wie in China von der überlegenen Kultur der Besiegten aufgesogen: Bereits 1310 tritt der Khan Öljeitu dem schiitischem Glauben über).

Alles fliesst - Dschingis Khan

mehr ...

Erzeugt: 13.04.1999    Zuletzt geändert: 29.02.2012 12:42:07