Homepage von Daniel Schwamm

Home-Index von Daniel Schwamm (10.03.2009)

Aus "Heimat des Dilettantismus"
http://www.daniel-schwamm.de

Heimat des Dilettantismus

Zugriffe seit 11.12.1998
Home - Zugriffe seit 11.12.1998


PHP-TUTORIALS/MEDIA-DIM-SCAN

Tutorial zu Media-Dim-Scan, einer PHP-Klasse zum Auslesen der Dimension von Medien-Dateien. Unterstützt werden Filme (ASF, AVI, FLV, MP4, MPG, WMV), Bilder (BMP, GIF, JPG, PNG, TIF) und Sounds (ASX, MP3).

4.1.5.3. Überlappende Blöcke

Noch ein paar Hinweise zum Einlesen der Blöcke: Wir lesen diese nicht einfach stur sequenziell ein, sondern müssen vor jedem Block mindestens so viele Zeichen zurück-"seeken", wie der längste Suchbegriff lang sein kann (hier angeben in der Konstanten "_asx_srch_len"). Dies verhindert, dass ein Suchwort im File nicht gefunden wird, weil es genau auf der Grenze zwischen zwei Blöcken liegt.

Block 1 Daten... SUCH
Block 2 WORT Daten ...

Sequenzielle Blöcke: SUCHWORT wird weder in "Block 1" noch in "Block 2" gefunden.

Block 1 Daten... SUCH
Block 2 Daten ... SUCHWORT Daten ...

Überlappende Blöcke: SUCHWORT wird nicht in "Block 1" gefunden, aber in "Block 2", bei dem eine bestimmte Anzahl der letzten Bytes aus "Block 1" an den Anfang gestellt sind.

mehr ...

Erzeugt: 18.10.2011    Zuletzt geändert: 02.03.2012 12:38:10

TEXTE/FAMILIAER-FRAKTALES-ORGANISATIONSMODELL-1

Familiär-fraktales Organisationsmodell Teil I: Verbindung von Familienstrukturen und Naturfraktalismus zur Bildung von Organisationen. Mein eigener, ungehörter Beitrag zur Organisationstheorie.

4. Familiär-fraktale Strukturen in Organisationen

In den vorherigen Kapiteln wurde einmal gezeigt, dass die Familie die von der Evolution hervorgebrachte Organisationsform ist, die es komplexen Einheiten am ehesten ermöglicht, in dynamischen Umwelten zu überleben. Um überhaupt komplexe und überlebensfähige Einheiten hervorbringen zu können, die zudem noch weiter entwicklungsfähig, also innovativ gestaltbar sind, benutzte die Natur das Prinzip der Fraktalität, d.h. der Selbstähnlichkeit. Die Familie ist demnach also ein natürlich-erfolgreiches Koordinationsprinzip und die Fraktalität ist ein natürlich-erfolgreiches Ordnungsprinzip. Wir wollen nun einmal sehen, inwieweit sich das Familien- und das Fraktalitätsprinzip auf die Strukturen künstlicher Organisationen anwenden lassen.

mehr ...

Erzeugt: 02-03/1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:15

NEWS

Ein chronologisches Protokoll der letzten Änderungen auf der Homepage von Daniel Schwamm. Was gibt es Neues, was hat sich zuletzt getan?

18.10.2011 Media-Dim-Scan

Heute habe ich meinen "Media-Dim-Scan" -Source für Delphi und PHP samt dazugehörigem Tutorial auf der Homepage publiziert. Mithilfe der dort erläuterten Funktion (Delphi) bzw. Klasse (PHP) lassen sich einige Meta-Informationen aus Bildern (BMP, GIF, JPG, PNG, TIF), Sounds (ASX, MP3) und Movies (ASF, AVI, FLV, MOV, MPG, WMV) gewinnen, wie etwa Breite, Höhe, FPS, Titel usw. Und das Tutorial erklärt, wie es gemacht wird.

News - Media-Dim-Scan
Media-Dim-Scan: Gewinnung von Meta-Infos aus Bilder, Sounds und Filmen, z.B. Höhe und Breite in Pixeln, mittels Delphi-Funktion bzw. PHP-Klasse. Vollumfänglich anwendbar etwa auf das breite mediale Angebot von Scarlett Johanssons Schaffen.

Das Tutorial zum Media-Dim-Scanner befindet sich in der Rubrik "PHP-Tutorials" :

mehr ...

Erzeugt: 26.05.2008    Zuletzt geändert: 12.04.2012 11:20:10

NEWS

Ein chronologisches Protokoll der letzten Änderungen auf der Homepage von Daniel Schwamm. Was gibt es Neues, was hat sich zuletzt getan?

04.10.2008 Zufallsbilder

Ähnlich wie bei den Goddesses werden nun auch die Best-of-Shots in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Das macht die Bilder nicht besser, die Seiten aber vielleicht etwas abwechslungsreicher ...

mehr ...

Erzeugt: 26.05.2008    Zuletzt geändert: 12.04.2012 11:20:10

TEXTE/FUEHRUNG

Führen und geführt werden: Schema- und Rollentheorie, informelle Führung u.a.m.

4.1. Komplexitätsreduktion durch Schemata

Die Umwelt ist sehr komplex. Um sich in ihr zurechtzufinden, muss der Mensch sie im Kopfe vereinfachen. So reduziert er bestimmte Personen auf ein Bild, eine Kategorie, eben ein Schema, wie z.B. "Führer", "Mutter", "Krieger" usw., wenn er ihnen zum ersten Mal begegnet. Diese Schemata werden jedoch nicht von jedem Menschen originell mit Inhalt gefüllt, sondern dieser wird vielmehr sozial vermittelt - wodurch die Bedeutung der Schemata dem Zeitfluss unterworfen ist.

mehr ...

Erzeugt: 25.07.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:16

TEXTE/ORGANISATIONSTHEORIE1

Organisationstheorien I: Wozu benötigt man Organisationstheorien? Warum gibt es mehrere? Informationen zum Taylorismus, dem Human-Relations-Ansatz, dem Situativem Ansatz, zur Agenturtheorie und anderen Theorien.

Empirische Analysen darüber, wie sich die Grösse von Populationen in Abhängigkeit von bestimmten Selektionsfaktoren verändern. Z.B. wurden Gompertz-Makeham-Funktionen bestätigt, die zeigen, dass das Sterberisiko mit zunehmendem Alter exponentiell abnimmt (aber nicht bis auf null, weil auch uralte Organisationen verschwinden können). Es zeigt sich hier auch, dass kleine Organisationspopulationen gefährdeter sind als grosse - unabhängig vom Alter.

Häufig werden in die Analyse politische Unruhen, Kriege und Konjunkturströme mit einbezogen.

mehr ...

Erzeugt: 25.01.1994 bis 01.05.1994    Zuletzt geändert: 15.12.2012 12:42:21